Antonio Kosztics wurde 1989 in Erfurt geboren. Er studierte Schauspiel und Regie an der Theaterschule Aachen und am Theater „Der Keller“ in Köln. Seit 2013 ist er u. a. am Schauspiel Köln, bei den Burgfestspielen Bad Vilbel, an den Wuppertaler Bühnen, in Aachen und Trier engagiert gewesen. In der Spielzeit 2015 inszenierte er mit großem Erfolg Baryllis „Butterbrot“ bei den Burgfestspielen Mayen. Antonio Kosztics ist nun erstmalig bei den Clingenburg Festspielen, wird die Regieassistenz und Abendspielleitung bei Cabaret übernehmen und den Schreiber Licht in der Komödie „Der zerbrochene Krug“ verkörpern.

Zurück zur Darsteller- und Teamseite