Während seines Studiums in den Fächern Jazz-Trompete und Ensembleleitung (Würzburg und Mannheim) wirkte Franz Garlik bereits als Sänger und Musiker, u.a. im BundesJugendJazzOrchester unter Peter Herbolzheimer, unternahm Tourneen durch Indonesien, Russland und vielen europäischen Ländern. Er erhielt ein Stipendium fürs Berklee College of Music in Boston und gewann diverse Preise. Ausserdem war er Mitglied der Music-Comedy-Gruppe „los tres chicos de la gasolinera“, wo er zusätzlich noch Akkordeon, E-Bass, Posaune und Percussion spielte. Danach ließ sich Franz Garlik zum Schauspieler an der Central School of Speech and Drama in London und an der Deutschen Schauspieler Akademie in München ausbilden. Nebenher absolvierte er ein Privatstudium zum Sänger in Klassik und Musical.

Seit 2003 ist Franz Garlik u.a. am Staatstheater am Gärtnerplatz in München, am Landestheater Innsbruck und am Theater Regensburg als Darsteller beschäftigt gewesen. Zu seinen Rollen gehören Jesus in „Jesus Christ Superstar“, Ari in Wittenbrinks „Comedian Harmonists“. Bei den Clingenburg Festspielen 2015 verkörperte er den Van Helsing in „Dracula“.

Seit 2008 inszeniert Franz Garlik u.a. für den Verein Junge Oper Neuburg jährlich eine Oper, Operette oder Musical im dortigen Stadttheater. Ausserdem ist er seit 2010 Musikalischer Leiter diverser Big Bands, Shows und Musicals, u.a. bei „Rent“ im Schloss Heidenheim, „It`s showtime“ an der MIS München oder Souvenir in der Theaterei in Ulm. Seit 2014 ist er mit „Voice Passion“ regelmässig auf Tour und gewann 2016 „Stimme des Jahres“ in der Ostschweiz.

Franz Garlik ist 2017 musikalischer Leiter bei „Cabaret“ und verkörpert den Sepp in „Ein Münchner im Himmel und in der Hölle“

Zurück zur Darsteller- und Teamseite