Marcel Krohn ist gebürtig aus Oldenburg. Im österreichischen Linz begann er seine Schauspielausbildung. 1989 wurde ihm am dortigen Landestheater eine Hauptrolle in einem Stück angeboten, das sich mit den Verhältnissen in der sich auflösenden Sowjetunion beschäftigte. Diese Arbeit begründete eine Affinität zur russischen Kultur, die sich später in eigenen Arbeiten, u. a. auch im russischsprachigen Raum, fortsetzte.

Von 1990 bis 1993 absolvierte Marcel Krohn ein Regiestudium an der Schauspiel-Akademie Zürich. Anschließend ging er für zwei Jahre als Schauspieler und Regieassistent ans Theater Baden-Baden. 1996 verlegte er seinen Wohnsitz nach Berlin, nahm ein Germanistikstudium auf und arbeitete als Gastschauspieler und Regisseur in diversen freien Produktionen sowie an den Theatern in Cottbus, Meiningen und Brandenburg. Vier Jahre lang war er als Dramaturg, Schauspieler und Tourneeleiter bei Theaterproduktionen Kuhnen beschäftigt.

2002 und 2003 inszenierte er an der Freilichtbühne Zitadelle Spandau. Unter dem Intendanten Walter Ullrich war Marcel Krohn drei Jahre lang als stellvertretender Intendant mit Regie- und Spielverpflichtung an der Landesbühne Rheinland-Pfalz engagiert.

Von 2003 bis 2009 leitete er die Berliner Tournee und arbeitete hier unter anderem mit Eva-Ingeborg Scholz, Claus Wilcke, Julia Thurnau, Eva und Anouschka Renzi, Edith Teichmann und Piet Kuiper. Eine besonders intensive Zusammenarbeit ergab sich mit dem langjährigen Heilbronner Intendanten Klaus Wagner, mit dem zusammen er in Lessings „Nathan der Weise” und Ibsens „Gespenster” auch auf der Bühne stand.

Marcel Krohn hat bisher weit über 30 Stücke inszeniert, mehrere Übersetzungen gemacht und war auch schriftstellerisch tätig. Zudem hat er eine Arbeit über Christian Dietrich Grabbe und eine über den in Vergessenheit geratenen Dramatiker Wilhelm Nienstädt publiziert.

Seit 2009 ist Marcel Krohn Intendant der Clingenburg Festspiele. Hier inszenierte er bisher „Ein Sommernachtstraum”, „Cyrano de Bergerac”, „Die lustigen Weiber von Windsor”, „Aida”, „Der eingebildete Kranke”, „Romeo und Julia”, „Piaf – Das Musical”, „Z – The Musical of Zorro”, „Faust – Der Tragödie erster Teil”, „Jedermann”, „Pippi Langstrumpf”, „Dracula”, „Othello”, „Peter Pan“ und „Schillers Räuber“.

Zurück zur Darsteller- und Teamseite