Sommerlich-romantische Premiere von „Shakespeare in Love“!

Als der Kinofilm von 1998 sieben Oscars abräumte, gelang es Hollywood damit, dem zuvor etwas angestaubten William Shakespeare und seinen Stücken eine weltweite Renaissance zu bereiten. Mit der Bühnenfassung des Films wurde „Shakespeare in Love“ zu einer gerade fürs Freilichttheater perfekten romantisch-melancholischen Komödie.

Intendant Wolfgang Hofmann führt Regie und macht aus dem Märchen für Erwachsene ein buntes, dichtes Schauspiel im wahrsten Sinne des Wortes. Alle Sinne der Zuschauer sind angesprochen, während sich vor ihren Augen ein Spiel im Spiel entwickelt, bei dem schnell nicht mehr klar ist, was Illusion und was Wirklichkeit ist. Alles ist miteinander verwoben, es gibt keine klar abgegrenzten Akte, vor den Augen des Publikums entspinnt sich eine Liebesgeschichte um Freiheit, Selbstbestimmung und Poesie, die nicht gut enden kann. Und dennoch nicht zu einer Tragödie wird wie das große Vorbild Romeo und Julia.

Infos & Termine