Viktor Nilsson

Darsteller/in

Viktor Nilsson ist im ländlichen Süd-Dänemark geboren. Er wuchs zweisprachig mit Deutsch und Dänisch auf. Nach dem Abitur und einem Aufenthalt in Süd-Ost-Asien und Neuseeland studierte er an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Schauspiel. Im letzten Jahr hat er das Studium abgeschlossen. Er lebt in Berlin und hat dort unter anderem in „Woyzeck“ im Theater unterm Dach, und „Penthesilea ist mager“ im Admiralspalast mitgespielt. Außerdem hat er in der Oper „Parsifal“ im Festspielhaus Baden-Baden und in „La Traviata“ an der Staatsoper Berlin unter Dieter Dorn auf der Bühne gestanden.

Viktor über sich: „Wenn mir der Großstadt-Dschungel zu stickig wird, packe ich meinen Rucksack und schnalle meine Wanderstiefel an. Das Abenteuer beginnt. Grau wird zu Grün und es gibt frische Luft zu atmen mit Panoramablick. Am liebsten mache ich Sport im Freien: Reiten, Segeln, auf einem Board den Hang hinab, mit den Händen die Felswand hoch oder einfach mit den Füßen soweit es geht.“

Auf der Clingenburg spielt er Maik in „Tschick“ und Webster in „Shakespeare in Love“.